Theatergruppe
Abgeschminkt


2012

 

  
 

  

"Ida ade"


Komödie von Rebekka Jannusch

 

"Ida ade" von Rebekka Jannusch ist eine heitere Hommage an die Missverständnisse des Lebens, eine mörderische Anekdote über den ewigen Unfrieden zwischen den Generationen und eine herrlich bissig schwarze Komödie.

 

 

Zum Inhalt der Komödie

Die betagte und herzkranke Jüdin Ida wird aufopfernd von ihrer jüngeren Schwester Berta betreut.

Ida „stirbt“ genüsslich dahinsiechend in regelmäßigen Abständen von einem Jahr und terrorisiert so ihre komplette Familie. Und dieses Mal soll es ganz sicher das letzte Kaffeekränzchen sein!

Widerwillig versammelt sich Idas trotziger Nachwuchs, um die rustikale Dame endlich für immer zu verabschieden.
Erste Vorbereitungen für ein Begräbnis werden getroffen, und Ida versucht die letzten Reste ihrer jüdischen Wurzeln ihren Kindern begreiflich zu machen.

Doch bald wird der scharfzüngigen Nachkommenschaft klar, dass Ida weit mehr zu verbergen hat als eine Flasche Hochprozentiges.

Doch so leicht sind die Leichen im Keller nicht zu finden....


Darsteller

Ida Claudia Klaass
Berta, Ida's Schwester Michaela Armelini
Rahel, Ida's Tochter Yvonne Kellenbenz
Jakob, Ida's Sohn Simon Heinzmann
Daniel, Ida's Sohn Jens Armelini
Regie Silke Abraham


Aufführungstermine

 

Freitag, 09. November 2012, 20.00 Uhr
Samstag, 10. November 2012, 20.00 Uhr
Sonntag, 11. November 2012, 16.00 Uhr
Mittwoch, 14. November 2012, 20.00 Uhr
Donnerstag, 15. November 2012, 20.00 Uhr
Freitag, 16. November 2012, 20.00 Uhr
Samstag, 17. November 2012, 20.00 Uhr

 

Presse

 

NWZ, 3.November 2012

 

Impressionen

Generalprobe im Martinushaus

 


                                                                                                                                                                                                                                                                                                                   
www.abgeschminkt.net